Unsere Postautoflotte

GR 163711

Iveco Crossway LE 10.9 
Chassis Nummer: VNE 524 5P0 0M0 20927
Erstzulassung: 02.12.2014

Als Nachfolger des Euroliners von Neoplan kommt mit «seinem» Kontrollschild ein weiteres Low Entry Postauto in unseren Betrieb. Iveco hat entschieden, die Marke Irisbus durch den bekannteren Produktnamen «Iveco-Bus» zu ersetzen. Einem Facelifting vergleichbar, wurde der Crossway optisch und technisch modernisiert. Dies lässt den Wagen eleganter erscheinen.

Der Wagen wird ab Andeer eingesetzt. Einige Umläufe werden ausschliesslich mit unseren Low-Entry Bussen gefahren, so dass der Iveco meistens bei Ausfall eines Irisbusses dessen Umlauf bewältigt.

GR 163712

Iveco Crossway Pro 10.8
Chassis Nummer: VNE 623 5P6 0M0 27217
Erstzulassung: 22.06.2016

Der zweitjüngste Wagen der Flotte ist mit Reisebestuhlung und Kühlschrank ausgerüstet. Daher wird das Fahrzeug für Zusatzfahrten auf der Eilkurslinie 90.171, wie auch für den Transport von Gruppen mit viel Gepäck eingesetzt. Auf der Linie ist er vor allem von Andeer nach Juf anzutreffen. Mit einer Fahrtdauer von knapp einer Stunde bieten die bequemen Reisesitze einen angenehmen Komfort, um entspannt die schöne Landschaft des Val Ferrera und des Avers geniessen zu können.

GR 163713

Iveco Crossway Pro 10.8
Chassis Nummer: VNE 623 5P2 OMO 39848
Erstzulassung: 12.08.2019

Nachdem wir im Jahr 2016 ein Hochboden-Fahrzeug in Betrieb genommen haben, konnten wir drei Jahre später, als Ersatz für den Setra 412UL aus dem 2008, ein weiteres Hochboden-Fahrzeug beschaffen. Gilt es doch vermehrt, den Eilkurs auf der Strecke Chur - Bellinzona zu verstärken. Auch ein Ausflug nach Juf ist im neuen Fahrzeug dank seinen bequemen Reisesitzen sehr komfortabel. Übernachtungsort unseres neuen Ivecos ist meistens die Garage in Juf.

GR 163715

Irisbus Crossway LE 10.8 
Chassis Nummer: VNE SFR 162 0M0 18317
Erstzulassung: 24.12.2013

Mit der Ablieferung eines Low-Entry-Fahrzeuges hat in Andeer eine neue Ära begonnen. 

Infolge der niedrigen Bauweise verschwand der bekannte grosse Kofferraum unter dem Passagierabteil. Um auf den touristischen Linien nach Wergenstein und Juf das Gepäck sicher zu transportieren, entwickelte Irisbus, in Zusammenarbeit mit PostAuto Schweiz AG, ein Gepäckfach bei der mittleren Türe. Für den Skitransport wurde ein Skihalter im Innenraum montiert. Dieser hat den Vorteil, dass bei grossem Gepäckaufkommen künftig der Gepäckanhänger mitgezogen werden kann, da diese Neuentwicklung den Skikorb am Heck überflüssig werden lässt. 

GR 163715 ist meistens in der Garage Wergenstein stationiert, an der romanischsprechenden Muntogna da Schons unterwegs und daher rätoromanisch beschriftet.

GR 163716

Irisbus Crossway LE 10.8
Chassis Nummer: VNE SFR 162 0M0 18325
Erstzulassung: 24.12.2013

Das Schwesterfahrzeug zu GR 163715 ist in Andeer stationiert und daher in unserem ganzen Einsatzgebiet anzutreffen. 

Der bequeme Einstieg ist bei allen beliebt – bei Wintersportlern, älteren Passagieren, Reisenden mit schweren Einkaufstaschen, Kinderwagen etc. Vor allem auf der Pendlerstrecke Thusis – Rhäzüns erfreuen sich die Low-Entry-Fahrzeuge zunehmender Beliebtheit. Entgegen unseren Befürchtungen besitzt der Low Entry Wagen sehr gute Eigenschaften auf Schnee und Eis. Ein Einsatz auf der Bergpoststrasse nach Juf, auf über 2000 m ü. M. gelegen, stellt für diese neue Postauto-Generation kein Problem dar.

GR 1866

Saurer/RJ RH525-23 
Chassis Nummer: 50181
Erstzulassung: 26.02.1981

Der ehemalige P 24350 war der erste RH in Poly 3-Ausführung. Unter anderem in Hütten stationiert, kam der Wagen als Ersatzfahrzeug für den Prototypen MB/RJ P 24336 nach Scuol ins Unterengadin. In den folgenden Jahren war er vor allem auf der Flüela-Linie und nach Landeck anzutreffen. Nach dem Eintreffen der ersten Setra 313UL in Scuol leistete er noch einige Jahren Ersatzdienst, unter anderem auch auf der Ofenpass-Linie bei PU Frigg in Zernez. 2001 ging die «Dienstzeit» im Engadin zu Ende. In der Region Chur, bei PU Gruber, stand er wiederum als Ersatzwgen auf den Linien nach Tschiertschen und Thusisi im Einsatz.

Am 21. Januar 2003 kam «unser» Saurer, als Ersatz für den bei uns im Einsatz stehendem MB/FHS P 23323, nach Andeer. Nach der Umnummerierung zu GR 102369 konnten wir den Wagen am 1. Juli 2003 käuflich erwerben. Mit dem Nummernschild GR 1866 ausgerüstet, wird er seitdem von allen gehegt und gepflegt und war als «eiserne Reserve» bis 2013 im Linieneinsatz. Ende 2013, nach dem Eintreffen der beiden Irisbus, schied der Wagen aus dem Liniendienst aus.

Dies bedeutete jedoch nicht das Ende des Saurers in Andeer. Der Wagen wurde im 2017 Teil der Posta Classica und ist heute als Wagen Nr. 04 der jüngste Vertreter unserer Oldtimer Flotte. Auf Nostalgie-Extrafahrten in den Alpen und zur Freude mancher Hochzeitsgesellschaft leistet er noch immer zuverlässig seinen Dienst und weckt so manche Erinnerungen an die «gute alte Zeit».

Unsere gesamte Oldtimer Flotte finden Sie hier

POSTAUTO MARK AG, Hauptstrasse 1B, 7440 Andeer, Tel. 081 630 75 75, info@postauto-mark.ch 

POSTAUTO MARK AG
Hauptstrasse 1B, 7440 Andeer
Tel. 081 630 75 75
info@postauto-mark.ch